Im europäischen Ausland arbeiten

Staat

Kroatien - um Arbeit zu suchen

Staat: Kroatien
Amtssprachen: Kroatisch
Staatsform: Parlamentarische Republik
Einwohnerzahl: 4,3 Millionen
Hauptstadt: Zagreb
Währung: Kroatische Kuna (HRK)
EU- oder EWR-Mitglied: EU
Telefonvorwahl: +385
Internet-Ländercode: .hr

Warum dieses Land?

Zu viele Kroatien-Besucher fahren an Zagreb vorbei, einer Hauptstadt mit einer eleganten österreichisch-ungarischen Architektur, einer lebendigen Kunstszene, exzellenten Einkaufsmöglichkeiten und unzähligen Kneipen. Doch kann man die Millionen Touristen, die jedes Jahr nach Kroatien strömen, auch verstehen, denn sie erliegen dem Zauber der dalmatischen Küste und ihrer 1 000 Inseln.

Die Arbeitslosenrate ist hoch, vor allem unter jungen Menschen, doch bietet das Land Anreize für Investoren und ein gutes Potenzial für die Arbeitsmarktentwicklung. Nachfrage besteht im Fremdenverkehr und Hotelgewerbe, vor allem im Sommer. Weiterhin besteht saisonaler Bedarf an ungelernten Arbeitskräften in der Landwirtschaft sowie Bedarf an Ärztinnen und Ärzten und sonstigen medizinischen Fachkräften, vor allem in ländlichen Gebieten und auf den Inseln. Arbeitsmöglichkeiten kann es auch für Tourismus­Fachpersonal und muttersprachliche Sprachlehrkräfte geben.

Arbeitsuche

Eine Stelle suchen können Sie über persönliche Kontakte, Webseiten für die Stellensuche und in Zeitungsanzeigen oder durch Initiativbewerbungen bei Arbeitgebern. Es gibt private Zeitarbeitsagenturen, wohingegen freie Stellen im öffentlichen Sektor im Amtsblatt und über die kroatische Arbeitsverwaltung angekündigt werden müssen.

Tipps für die Bewerbung

Das Anschreiben sollte nicht länger als eine Seite sein und genaue Angaben zu den Gründen enthalten, warum Sie der richtige Bewerber für die betreffende Stelle sind. Der Text sollte grammatikalisch korrekt sein und bei der Formulierung sollten Sie die Regeln für geschäftliche Korrespondenz beachten. Ihr Anschreiben sollte gut verständlich und leicht lesbar sein.

Ist es üblich, dem Lebenslauf ein Foto beizufügen?

Ja, es ist zu empfehlen, ein Foto beizufügen.

Werden handschriftliche Bewerbungen bevorzugt?

Nein, maschinengeschriebene Bewerbungen werden bevorzugt.

Wird ein Lebenslauf im Europass-Format generell verwendet und akzeptiert?

Ja, Sie können ohne Bedenken einen Lebenslauf im Europass-Format schicken.

Telefonische Kontaktaufnahme

Wenn eine Telefonnummer angegeben ist, können Sie telefonisch Kontakt aufnehmen. Viele Arbeitgeber weisen allerdings darauf hin, dass am Telefon keine Informationen erteilt werden.

Sollte ich meiner Bewerbung Zeugnisse beifügen?

Ja, wenn das in der Stellenanzeige verlangt wird.

Sollte ich Referenzen, Empfehlungsschreiben oder ein Führungszeugnis vorlegen?

Referenzen und Empfehlungsschreiben sind in Kroatien nicht erforderlich, es sei denn, sie werden ausdrücklich verlangt. Manche Unternehmen und Einrichtungen benötigen Führungszeugnisse.

Übliche Zeitspanne zwischen der Ausschreibung einer Stelle und dem Arbeitsantritt

Je nach Stelle ein paar Tage bis zu einigen Monaten. Auswahlverfahren für hochqualifizierte Stellen und für die Beschäftigung in öffentlichen Einrichtungen können einige Zeit in Anspruch nehmen. Stellen für ungelernte Arbeitskräfte oder in kleinen Unternehmen werden meist schnell besetzt.

Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Der erste Eindruck ist sehr wichtig. Es wird darauf geachtet, wie Sie sich für das Vor­stellungsgespräch angezogen haben. Sie müssen sich selbst anhand Ihres Lebens­laufs vorstellen. Üblicherweise wird nach Ihren Stärken und Schwächen gefragt. Sie sollten sich über das Unternehmen infor­mieren, damit Sie mit seinem Tagesge­schäft vertraut sind und die Anforderungen der Stelle, für die Sie sich bewerben, ken­nen. Falls Sie jemanden im Unternehmen kennen, sollten Sie diese Kontakte nutzen.

Vor dem Gespräch können schriftliche und mündliche (psychologische und berufliche) Tests durchgeführt werden.

Wenn Sie nicht mehr an der Stelle interes­siert sind, informieren Sie den Arbeitgeber rechtzeitig.

Angemessene Kleidung

Ein Bewerber in angemessener und gepflegter Kleidung macht einen viel besseren Eindruck als ein Bewerber in Jeans und T-Shirt. Zu viel Schmuck und Accessoires, extreme Frisuren oder extrem gefärbtes Haar sollten Sie vermeiden. Ihr Erscheinungsbild sollte dem einer/eines potenziellen Angestellten entsprechen.

Wer wird anwesend sein?

Je nach Unternehmen entweder eine oder mehrere Personen.

Gebe ich den Anwesenden die Hand?

Ja. Die Etikette schreibt vor, dass Sie zuerst den Frauen die Hand geben sollten, dann der wichtigsten Person und danach den anderen Anwesenden.

Gibt es einen typischen Ablauf des Vorstellungsgesprächs?

Der Ablauf ist unterschiedlich, es gibt aber einige Gemeinsamkeiten. Üblicherweise ist die Atmosphäre förmlich. Die Personen, die das Gespräch führen, stellen sich vor und fordern Sie auf, etwas über sich, Ihre Aus­bildung, Ihre Berufserfahrung und gege­benenfalls über besondere Fertigkeiten und Kompetenzen, Ihre Interessen und die Gründe für Ihre Bewerbung auf diese Stelle zu erzählen.

Normalerweise stellen die Arbeitgeber Fra­gen zu Ihrem Lebenslauf, Ihren früheren Anstellungen und Ihren Erwartungen. Das Gespräch dauert etwa 1/2 Stunde.

Heben Sie Ihre eigenen Fragen für das Ende des Gesprächs auf, fassen Sie sich kurz und gehen Sie nicht zu sehr ins Detail.

Welche Fragen sind nicht zulässig?

Fragen zu Religion, ethnischer Herkunft, sexueller Ausrichtung oder Schwangerschaft dürfen nach dem kroatischen Antidiskriminierungsgesetz, das 2009 in Kraft getreten ist, nicht gestellt werden. Sie können es ablehnen, Fragen nach Ihrem Privatleben zu beantworten.

Aushandlung Ihrer Vergütung und zusätzlicher Leistungen

Die Vergütung und zusätzlichen Leistungen werden häufig von den Arbeitgebern festgelegt, und es besteht wenig Verhandlungsspielraum. Auf jeden Fall sind Vergütungen nur in der Privatwirtschaft verhandelbar; im öffentlichen Sektor sind sie gesetzlich festgelegt. Die Vergütung wird pro Monat angegeben und sollte auch den Urlaubsanspruch enthalten. Prämien und sonstige Zusatzleistungen werden separat ausgehandelt.

Ist ein Probearbeiten wahrscheinlich?

Nach dem Gesetz ist ein 1-tägiges Probearbeiten nicht möglich.

Wie lang ist die übliche Probezeit?

Die Probezeit dauert üblicherweise zwischen 1 und 3 Monaten.

Erstattet der Arbeitgeber meine Kosten für die Wahrnehmung des Vorstellungsgesprächs?

Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit dem Vorstellungsgespräch entstehen, zu erstatten.

Wann erfahre ich das Ergebnis?

Am Ende des Vorstellungsgesprächs können Sie Ihren Gesprächspartner fragen, wann Sie mit dem Ergebnis rechnen können. Der Arbeitgeber informiert Sie normalerweise 1 bis 2 Wochen nach dem Gespräch über das Ergebnis.

Feedback und Nachfragen

Nach dem Vorstellungsgespräch können Sie Ihren Gesprächspartner anrufen und um ein Feedback bitten.

Wie früh sollte ich zum Gespräch erscheinen?

Wir empfehlen, 10-15 Minuten vor Beginn des Termins da zu sein, um Ihre Unterlagen für das Gespräch zu ordnen, sie noch ein¬mal durchzusehen und sich vorzubereiten. Geben Sie bitte dem Arbeitgeber Bescheid, falls Sie sich verspäten sollten oder den Termin nicht wahrnehmen können.

Datum der letzten Änderung: 2014-09-24 10:51:16

Quelle: Europäische Kommission. Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration.

"LUST AUF VERÄNDERUNG?"
Arbeiten im Ausland
Steuerrückerstattung


Als der Mitarbeiter, muessen Sie die Lohnsteuer zahlen. Die Menge haengt an Ihr Lohn und Lohnsteur bezahlt in ganzen Jahr. Die gute Information ist das koennen Sie die Steuer erholen. Der Vorgang ist ganz einfach. Erste muessen Sie online sich registieren und wir schicken Ihr den Formular und die Anweisung. Dann muessen Sie das Formular ausfuellen, die Lohnsteuerkarte anfuegen und die Dokumente zu unserem Buero senden. Danach muessen Sie ab 3 bis 6 Monate fuer Ihren Steuerrueckerstattung warten. Es wird zu Ihr Bankkonto bezahlen werden.

Kontakt:
Tax-Pol, +44 20 32393707
Webseite (in English)

Study in Poland