Arbeitsuche

Wo finden Sie Stellenangebote?

Suchen Sie nach Stellenangeboten im Internet, in Zeitungen, bei Arbeitsämtern oder privaten Vermittlungsagenturen. Vergessen Sie nicht, auch im EURES-Portal zur beruflichen Mobilität nachzuschauen. Unternehmen können Angaben zu freien Stellen auf ihrer eigenen Website veröffentlichen oder einen externen Arbeitsvermittler nutzen, der zunächst eine Vorauswahl der Bewerber vornimmt.

Schauen Sie sich Websites und Medien für bestimmte Berufsgruppen und Branchen oder Regionen in Europa an. Sie können nützlich sein, um Unternehmen und Ansprechpartner zu ermitteln, für die Sie gern arbeiten würden. In manchen Ländern gibt es Websites, die sich speziell an ausländische Arbeitsuchende wenden.

Veröffentlichen Sie Ihren Lebenslauf im EURES-Portal zur beruflichen Mobilität und ande­ren Websites für Arbeitsuchende. Nicht vergessen: Wenn keine Bewerbungsfrist genannt ist, prüfen Sie nach, ob die Stelle noch frei ist, ehe Sie sich bewerben. Manche Websites kön­nen veraltete Stellenangebote enthalten.

Viele Arbeitsvermittlungen sind auf Stellen in einer bestimmten Branche spezialisiert und halten Lebensläufe vielversprechender Bewerber vor, die sie Arbeitgebern bei Bedarf vor­legen können. Ermitteln Sie spezialisierte Personalbeschaffer in Ihrem Wunschbereich und erkundigen Sie sich nach aktuellen und künftigen freien Stellen.

In manchen Ländern werden viele Stellenangebote per Mundpropaganda oder über persön­liche Netzwerke bekannt gemacht. Informieren Sie sich in den Länderbeschreibungen die­ser Broschüre genauer. Allgemein lässt sich sagen, dass eher kleine Firmen auf diesem Weg Personal einstellen. Größere Unternehmen möchten Stellen einer möglichst breiten Öffent­lichkeit bekannt machen, um die besten Bewerber zu erreichen.

"Wir beteiligen uns jedes Jahr an EURES-Jobtagen - oder anderen Einstellungsver­anstaltungen. Die Bilanz ist teilweise sehr eindrucksvoll. Bei einer Jobmesse gab es beispielsweise 900 Stellenangebote aus 17 EWR-Ländern in verschiedenen Branchen, u. a. Bauwesen, Hotel- und Gaststättengewerbe, Gartenbau, IKT, Gesundheitsversor­gung und Industrie."

Ewa Staniewicz, EURES-Beraterin, Polen

Zeitspanne zwischen der Veröffentlichung des Stellenangebots und der Besetzung der Stelle

Die Zeitspanne zwischen der Veröffentlichung des Stellenangebots und der Besetzung der Stelle hängt von der Art der Position ab. Manche Stellen können an ein und demselben Tag ausgeschrieben und besetzt werden. Oft möchte der Arbeitgeber aber auch andere Bewer­ber kennenlernen oder Angaben im Lebenslauf überprüfen oder Referenzen einholen.

In einigen Ländern können Bewerbungsfristen mehrere Monate lang sein. Die Arbeitgeber sind darauf eingestellt, dass sie die Termine für Arbeitsantritt und Übergangszeiten mit ausscheidenden und neuen Mitarbeitern verhandeln müssen.



Quelle: Europäische Kommission. Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration.
"LUST AUF VERÄNDERUNG?"

Study in Switzerland
BBA-Bachelor-220_1.jpg

Study in Poland
Privacy Policy