Arbeitsuche

Bewerbung

Antwort auf eine Stellenanzeige
Richten Sie sich nach dem in der Anzeige beschriebenen Bewerbungsverfahren. Manche Unternehmen möchten, dass sich Bewerber mit Lebenslauf und Anschreiben bewerben. Andere stellen ein Bewerbungsformular bereit, das vollständig auszufüllen ist.

Bewerben Sie sich immer in der Sprache der Stellenanzeige, sofern nichts anderes ange­geben ist.

Richten Sie Ihre Bewerbung nach Möglichkeit persönlich an den zuständigen Mitarbeiter: Finden Sie den Namen der Person heraus, die für die Auswahl zuständig ist - dies kann ein Personalverantwortlicher oder ein Abteilungsleiter sein - und geben Sie diese Person als Adressaten an.

Führen Sie Buch über die Stellen, für die Sie sich beworben haben. Sie werden diese Anga­ben brauchen, wenn der Arbeitgeber mit Ihnen Kontakt aufnimmt.

Telefonische Kontaktaufnahme

Rufen Sie bei Bedarf bei dem Unternehmen an und erfragen Sie Einzelheiten zur Bewer­bung, fordern Sie ein Bewerbungsformular an oder erkundigen Sie sich nach dem Namen eines Ansprechpartners, damit Sie Ihr Bewerbungsschreiben an die richtige Person rich­ten können.

Wenn Sie wegen einer bestimmten Stelle anrufen, erklären Sie, ob Sie sich genauer infor­mieren möchten oder sich tatsächlich bewerben. Wenn der Anruf ungelegen kommt, fragen Sie, wann Sie zurückrufen können. Sprechen Sie deutlich und fassen Sie sich kurz, um zu zeigen, dass Sie sich auf den Anruf vorbereitet haben. Wenn Sie aus dem Ausland anrufen, teilen Sie das Ihrem Gesprächspartner mit. Sagen Sie, ob Sie das Gespräch lieber in Ihrer Muttersprache oder einer anderen (Fremd-)Sprache führen möchten.

Bereiten Sie eine kurze, klare Vorstellung Ihrer Person vor; erklären Sie, warum Sie für die Stelle geeignet sind, und versuchen Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch aus­zumachen. Vermeiden Sie Hintergrundgeräusche, besonders wenn Sie von einem Mobilte­lefon anrufen.

Halten Sie Schreibzeug bereit, um Informationen zu notieren.

Initiativbewerbung

Wenn Sie sich "blind" bewerben, müssen Sie überzeugend sein. Der Arbeitgeber muss den Eindruck gewinnen, dass es sich für ihn lohnt, Sie zu treffen. Grammatik und Rechtschrei­bung sollten fehlerlos sein, und Ihr Schreiben sollte bestimmt und aussagekräftig sein.

Geben Sie zunächst an, für welche Funktion Sie sich interessieren und gehen Sie auf die Kenntnisse, Kompetenzen und Erfahrungen ein, die Sie wahrscheinlich zu einem geeigne­ten Bewerber machen. Machen Sie dann weitere Angaben zu Ihrem Hintergrund, die Inte­resse wecken könnten. Geben Sie auch an, ab wann Sie verfügbar ist. Und halten Sie Ihr Schreiben kurz.

Lebenslauf und Anschreiben

Der Lebenslauf kann universell eingesetzt werden, auch wenn es immer besser ist, ihn für jede Bewerbung zielgerichtet anzupassen.

Das Anschreiben ist mehr als nur ein Begleitbrief zum Lebenslauf, es muss persönlich und relevant sein und Aufmerksamkeit erregen. Halten Sie sich an die landestypischen Formate und Konventionen - informieren Sie sich vorab darüber.

Ihr Anschreiben muss immer auf eine bestimmte Stelle zugeschnitten sein, unterschrie­ben sein und die Gründe für Ihre Bewerbung enthalten. Es sollte Folgendes enthalten: die korrekte Anschrift des Unternehmens, das Datum, die Stelle, für die Sie sich bewerben, Informationen darüber, wo Sie die Anzeige gefunden haben, was Sie zu bieten haben (Qua­lifikationen, Berufserfahrung), die Bitte um ein persönliches Gespräch, Ihren Namen und aktuelle Kontaktdaten. Wenn Ihnen der richtige Ansprechpartner im Unternehmen nicht bekannt ist, verwenden Sie in Ihrem Brief oder Ihrer E-Mail die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren".

Heben Sie hervor, warum Sie für die betreffende Stelle geeignet sind, und beschreiben Sie, was Sie dem Unternehmen bieten können. Sprechen Sie die wichtigsten Anforderungen in der Stellenanzeige in eigenen Worten an und zeigen Sie, dass Sie sie erfüllen. Konzentrie­ren Sie sich auf das, was Sie dem Unternehmen bieten können und wie Ihre Einstellung ihm helfen wird (anstatt darauf einzugehen, wie die Stelle Ihnen hilft).


Möchten Sie einen besonderen Eindruck erwecken? Dann stellen Sie Recherchen über das Unternehmen an, ehe Sie sich bewerben. Sammeln Sie Informationen über Mitar­beiter und Kultur, Standorte im In- und Ausland, Größe der Belegschaft und künftige Strategie. Suchen Sie in der Fachpresse sowie auf der Unternehmenswebsite nach Ein­zelheiten, um sich ein umfassenderes Bild zu verschaffen (Wettbewerber, Marktlage, lokale Wirtschaftsfaktoren).

Achten Sie auf eine gute Präsentation:

Ein klares Layout Ihres Anschreibens und Lebens­laufs ist sehr wichtig. Das europäische Europass-Format für Lebensläufe ist in manchen, aber nicht allen Ländern sehr verbreitet - detaillierte Angaben finden Sie im Länderteil die­ser Broschüre.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Dokumente leicht lesbar und aufgeräumt wirken, damit sie für den Arbeitgeber attraktiv sind. Vermeiden Sie Animationen oder ausgefallenes Design, außer wenn dies den Anforderungen der Stelle entspricht.

Verkaufen Sie Ihre Kompetenzen:

Erwähnen Sie neben Bildung, Berufsausbildung und Berufserfahrung auch Freiwilligenarbeit und Hobbys und dabei erworbene Kompetenzen. Geben Sie an, ob Sie einen Führerschein besitzen, welche Sprachen Sie sprechen (und auf welchem Niveau) und welche IT-Kompetenzen und anderen Fähigkeiten Sie besitzen.

Fotos:

In manchen Ländern ist es üblich, einer Bewerbung ein Foto beizufügen. In anderen Ländern ist dies nicht empfehlenswert. Informieren Sie sich im Länderteil dieser Broschüre.

Bewerbungen per E-Mail

Verwenden Sie möglichst keine "witzige" E-Mail-Adresse oder kryptische Betreffzeile. Schi­cken Sie Ihre Bewerbung nicht aus dem E-Mail-System Ihres derzeitigen Arbeitgebers oder per Massenmail. Nennen Sie in der Betreffzeile die Bezeichnung der Stelle, für die Sie sich bewerben.

E-Mail-Anhänge

Schicken Sie möglichst wenige Anhänge und keine großen Dateien. Wenn Ihre Bewer­bung aus Anschreiben und Lebenslauf oder einem Bewerbungsformular besteht, schrei­ben Sie eine kurze Mail und führen diese Anhänge auf. Lebenslauf und Anschreiben sollten in der Regel als Anhänge versandt werden (spezielle Tipps finden Sie im Länderteil die­ser Broschüre).

Ist ein Formular auszufüllen, so achten Sie darauf, alle Fragen zu beantworten.

Warten auf die Antwort

Es ist nicht unüblich, dass Sie keine Antwort auf Ihre Bewerbung erhalten, wenn der Arbeit­geber nicht an Ihrem Profil interessiert ist.

So hinterlassen sie einen guten Eindruck

Finden Sie heraus, welche Kleiderordnung im fraglichen Sektor üblich ist (konservativ und nüchtern oder originell und individuell) und ziehen Sie sich dem Anlass gemäß und nicht nach der neuesten Mode an. Es ist üblich, zum Vorstellungsgespräch korrekt gekleidet zu erscheinen, auch wenn die Arbeitsumgebung informell ist.

Allgemein ist es für Bewerber ratsam, ordentlich und gepflegt zu erscheinen. Tragen Sie elegante, geputzte Schuhe, vermeiden Sie Sportkleidung oder freizügige Kleidungsstücke (kurze Röcke, tiefe Ausschnitte). Vermeiden Sie starke Deodorants und Parfüms. Haar und Bart sollten sauber und gepflegt und Make-up und Schmuck dezent sein. Angaben zur Klei­derordnung in den einzelnen Ländern finden Sie im Länderteil dieser Broschüre.

ALLGEMEINE HINWEISE

Seien Sie höflich und freundlich und lächeln Sie. Stellen Sie Blickkontakt mit dem Gesprächspartner her. Hören Sie die Fragen aufmerksam an und beantworten Sie jede ein­zelne (bis zu ca. 2 Minuten lang). Sprechen Sie deutlich, selbstbewusst und ruhig.

Vergleichen Sie Ihre Stärken und Erfahrungen mit den Anforderungen der Stelle, für die Sie sich bewerben. Danken Sie dem Arbeitgeber, dass er sich für Sie Zeit genommen hat.

Zeigen Sie Ihr Interesse an einer Beschäftigung im Unternehmen, indem Sie vorab so viel wie möglich über die Firma herausfinden.



Quelle: Europäische Kommission. Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration.
"LUST AUF VERÄNDERUNG?"
Arbeiten im Ausland
Steuerrückerstattung


Als der Mitarbeiter, muessen Sie die Lohnsteuer zahlen. Die Menge haengt an Ihr Lohn und Lohnsteur bezahlt in ganzen Jahr. Die gute Information ist das koennen Sie die Steuer erholen. Der Vorgang ist ganz einfach. Erste muessen Sie online sich registieren und wir schicken Ihr den Formular und die Anweisung. Dann muessen Sie das Formular ausfuellen, die Lohnsteuerkarte anfuegen und die Dokumente zu unserem Buero senden. Danach muessen Sie ab 3 bis 6 Monate fuer Ihren Steuerrueckerstattung warten. Es wird zu Ihr Bankkonto bezahlen werden.

Kontakt:
Tax-Pol, +44 20 32393707
Webseite (in English)

Study in Poland