Im europäischen Ausland arbeiten

Staat

Italien - um Arbeit zu suchen

Staat: Italien
Amtssprachen: Italienisch
Staatsform: Parlamentarische Republik
Einwohnerzahl: 59,7 Mio
Hauptstadt: Rom
Währung: Euro (EUR)
EU- oder EWR-Mitglied: EU
Telefonvorwahl: +39
Internet-Ländercode: .it

Warum dieses Land?

In Italien gibt es alles - von einem beneidenswerten Klima über landschaftliche Vielfalt, ein reiches Geschichts- und Kunsterbe bis hin zu der heißgeliebten Landesküche. Italiener wissen gut zu leben und haben eine hohe Wertschätzung für die Familie, kulturelle Traditionen und schönes Ambiente.

Seit 2012 werden in Italien wieder mehr Arbeitnehmer eingestellt. In jüngster Zeit war ein deutlicher Anstieg des Angebots an hoch qualifizierten Stellen zu beobachten, vor allem für spezialisierte Fachkräfte im IT-Bereich, im verarbeitenden Gewerbe und im Bauwesen, sowie für Fachkräfte in der Verwaltung und im Finanz- und Bankwesen. Auch eine zunehmende Nachfrage nach ungelernten und Facharbeitskräften war zu verzeichnen, wohingegen die Nachfrage nach Büro- und Verkaufskräften zurückgegangen ist. In Italien besteht aufgrund der stark entwickelten Tourismusbranche traditionell ein großer Arbeitsmarkt für Saisonarbeitskräfte. Die Unternehmen haben Probleme mit der Besetzung von etwa 20 % der freien Stellen.

Arbeitsuche

Arbeitsuchende in Italien schauen übli­cherweise zuerst ins Internet. Alle örtlichen Arbeitsämter und alle Zeitungen betreiben Internetseiten mit Stellenangeboten. Das Arbeitsministerium hat eine neue Website mit Stellenangeboten: http://www.cliclavoro.gov.it. Es ist außerdem üblich, Arbeitgebern eine Initiativbewerbung mit einem Lebens­lauf zuzuschicken. Weitere Möglichkei­ten sind lokale Zeitungen oder der Besuch beim lokalen Arbeitsamt oder einer privaten Arbeitsvermittlung.

Tipps für die Bewerbung

Das übliche Bewerbungsverfahren in Italien besteht darin, einen aktuellen Lebenslauf mit einem Anschreiben per E-Mail oder nor­maler Post zu schicken.

Wenn Sie sich elektronisch bewerben, geben Sie eindeutig an, für welche Stelle Sie sich bewerben und aktivieren Sie die Lesebestätigung in den Einstellungen Ihres E-Mail-Programms.

Bei schriftlichen Bewerbungen sind Lay­out und Erscheinungsbild des Anschreibens selbst sehr wichtig. Das Anschreiben sollte besser aufgebaut sein als eine elektroni­sche Bewerbung.

Fragen Sie telefonisch nach, ob Ihre Bewer­bung angekommen ist. Wenn Ihre Bewer­bung beim Unternehmen auf Interesse stößt, dürfte sich der Arbeitgeber inner­halb weniger Tage bei Ihnen melden. Hören Sie nichts, bedeutet das, dass Sie nicht ausgewählt wurden. Lebensläufe werden jedoch oft lange aufbewahrt, und es kann passieren, dass Sie wegen einer Stelle angerufen werden, um die Sie sich voriges Jahr beworben haben.

Bei einer Initiativbewerbung muss Ihre Bewerbung grammatikalisch korrekt und gut formuliert sein und somit die Aufmerk­samkeit des Empfängers auf sich ziehen, wenn die Stelle, an der Sie interessiert sind, nicht frei ist.

Ist es üblich, dem Lebenslauf ein Foto beizufügen?

Nein, aber Sie können dennoch ein Foto beifügen, wenn Sie das möchten.

Werden handschriftliche Bewerbungen bevorzugt?

Nein, Sie sollten kein handschriftliches Anschreiben schicken.

Wird ein Lebenslauf im Europass-Format generell verwendet und akzeptiert?

Ja, ein Lebenslauf im Europass-Format wird bevorzugt.

"Über EURES habe ich ein Praktikum in einem Design-Studio im norditalie­nischen Senigallia bekommen. Parallel dazu habe ich einen Italienisch-Sprach- kurs besucht, was sich als ausgezeich­nete Möglichkeit erwies, um Leute von überall her zu treffen und neue Freunde außerhalb der Arbeit zu finden. Persönlich war es eine sehr bereichernde Erfahrung, da ich lernte, den Alltag in einem Land, das sich von meinem Heimatland sehr stark unterscheidet, zu bewältigen - noch dazu in einer neuen Sprache. Beruflich war das Praktikum sehr erfolgreich, weil ich kurz danach eine feste Stelle als Pro­duktdesignerin in Dänemark bekam."

Ebba, Arbeitsuchende aus Schweden.

Telefonische Kontaktaufnahme

Findet der Erstkontakt per Telefon statt, seien Sie höflich, sprechen Sie flüssig und korrekt. Bitten Sie sofort um einen Termin und vergessen Sie nicht, nach den Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners zu fragen.

Sollte ich meiner Bewerbung Zeugnisse beifügen?

Nein, aber nehmen Sie alle Zeugnisse zum Vorstellungsgespräch mit (Die italienische Bürokratie ist sehr streng).

Sollte ich Referenzen, Empfehlungsschreiben oder ein Führungszeugnis vorlegen?

Es ist immer von Vorteil, wenn der Bewerber Referenzen oder Empfehlungsschreiben (von früheren Arbeitgebern, Universitätsdozenten usw.) vorlegt, um seine bisherige Berufserfahrung zu belegen oder seine Qualifikationen und Fähigkeiten zu bestätigen.

Übliche Zeitspanne zwischen der Ausschreibung einer Stelle und dem Arbeitsantritt

Sobald die neu eingestellte Person verfügbar ist.

Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Wenn Sie besonders an der Stelle interessiert sind, sammeln Sie Informationen über das Unternehmen oder den Arbeitgeber und überlegen Sie sich, was man von Ihnen hören möchte. Es kann vorteilhaft sein, sich kontaktfreudig, bereitwillig und begeisterungsfähig zu zeigen.

Angemessene Kleidung

In manchen Unternehmen gibt es eine Kleiderordnung. Dasselbe gilt für Schmuck. Im Allgemeinen gilt: Wenn Sie nichts Genaueres wissen, wählen Sie einen lässig-eleganten Stil.

Wer wird anwesend sein?

Je nach Art der Stelle können bei diesem Gespräch der Arbeitgeber, der Abteilungsleiter, der Personalbeauftragte oder sogar eine speziell mit solchen Gesprächen betraute Fachkraft - also entweder eine Person oder mehrere Personen - anwesend sein. Schriftliche Tests werden üblicher¬weise in Gruppen absolviert. Ein Gespräch oder Test dauert normalerweise maximal 1 Stunde.

Gebe ich den Anwesenden die Hand?

Ja, das ist allgemein üblich.

Gibt es einen typischen Ablauf des Vorstellungsgesprächs?

Das Vorstellungsgespräch beginnt nor­malerweise mit Fragen zur bisheri­gen Berufserfahrung des Bewerbers. Die Atmosphäre ist förmlich. Es ist Sache des Gesprächspartners/Arbeitgebers, die Atmo­sphäre aufzulockern.

Der Arbeitgeber achtet nicht nur auf Ihre Sprech- und Verhaltensweise, sondern auch darauf, ob Ihre Erscheinung und Kleidung für die betreffende Stelle passend sind. Sie soll­ten Ihre Motivation für die Stelle gut erklären.

Nachdem der Arbeitgeber die Aufgaben und Arbeitsanforderungen erläutert hat, kann der Bewerber Fragen zu allen Punkten stellen, die unklar geblieben sind. Dies kann die Art und die Dauer des Arbeitsvertrags, die Gehalts­konditionen oder sonstige Punkte betreffen.

Welche Fragen sind nicht zulässig?

Bewerber sollten sich nicht verpflichtet füh­len, Fragen zu ihrem Privatleben zu beant­worten. Der Arbeitgeber sollte nicht nach eindeutig privaten Angelegenheiten fragen.

Aushandlung Ihrer Vergütung und zusätzlicher Leistungen

Gehalts- und Vertragsfragen sind in Ita­lien nicht verhandelbar. Wenn Sie die Stelle annehmen, erhalten Sie einen Vertrag, in dem alle Angaben und die Beschreibung der Vergütungs- und Arbeitsbedingungen ent­halten sind. Die Verhandlung von Gehalt, Urlaub, Prämien usw. hängt vom Arbeitge­ber und den Tarifverträgen (CCNL) ab.

Besonders verbreitete freiwillige Zusatz­leistungen sind in Italien Essensgutscheine, ein Firmenhandy oder ein Firmenwagen. Verhandlungen über Gehalt und freiwillige Leistungen werden mit Mitarbeitern der Personalabteilung geführt.

Ist ein Probearbeiten wahrscheinlich?

Der Arbeitgeber kann 1 Probetag oder eine Probezeit verlangen. Sie können die Probezeit oder das Probearbeiten ablehnen, wenn der Zeitraum länger ist als die gesetzlich vorgesehene Zeit. (Diese ist im betreffenden Tarifvertrag festgelegt.)

Wie lang ist die übliche Probezeit?

Es gibt keinen allgemein üblichen Zeitrahmen.

Erstattet der Arbeitgeber meine Kosten für die Wahrnehmung des Vorstellungsgesprächs?

In manchen Fällen kann Bewerbern für bestimmte Positionen eine Erstattung einiger oder sämtlicher Kosten für ihr Erscheinen zum Vorstellungsgespräch angeboten werden.

Wann erfahre ich das Ergebnis?

Wenn Sie eingestellt werden, ist es Sache des Arbeitgebers, Ihnen dies mitzuteilen. Der Arbeitgeber sollte beim Vorstellungsgespräch angeben, wann die Entscheidung getroffen wird.

Feedback und Nachfragen

Wenn Sie eine Rückmeldung zu Ihrem Vorstellungsgespräch wünschen oder weitere Fragen stellen möchten, können Sie dies telefonisch oder per E-Mail tun.

Wie früh sollte ich zum Gespräch erscheinen?

Pünktlichkeit ist sehr wichtig. Wenn Sie verhindert sind, sollten Sie dies so bald wie möglich mitteilen.

Datum der letzten Änderung: 2014-09-24 11:01:28

Quelle: Europäische Kommission. Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration.

"LUST AUF VERÄNDERUNG?"
Arbeiten im Ausland
Steuerrückerstattung


Als der Mitarbeiter, muessen Sie die Lohnsteuer zahlen. Die Menge haengt an Ihr Lohn und Lohnsteur bezahlt in ganzen Jahr. Die gute Information ist das koennen Sie die Steuer erholen. Der Vorgang ist ganz einfach. Erste muessen Sie online sich registieren und wir schicken Ihr den Formular und die Anweisung. Dann muessen Sie das Formular ausfuellen, die Lohnsteuerkarte anfuegen und die Dokumente zu unserem Buero senden. Danach muessen Sie ab 3 bis 6 Monate fuer Ihren Steuerrueckerstattung warten. Es wird zu Ihr Bankkonto bezahlen werden.

Kontakt:
Tax-Pol, +44 20 32393707
Webseite (in English)

Study in Poland